becameinsane

Wenn trinken keine Lösung ist, hab ich auch kein Problem.
 

Categories

mehr

Letztes Feedback

Meta





 

My Mind ♥

XOXO

Hey ihr. Ich habe keine Ahnung wann ich wieder bloggen werde. Mein Netbook funktioniert wieder nicht und ich weiß leider nicht, ob es jemals wieder richtig läuft.. Momentan schreibe ich mit meinem Handy, aber ich glaube, das ist keine Lösung. Auf jeden Fall werde ich so keine richtigen Einträge schreiben können. Mich stört das gerade sehr, weil es mir Spaß macht den ganzen Mist in meinem Kopf in die Weiten des Internets zu katapultieren. Ich hoffe ich kann mir demnächst einen richtigen Laptop leisten, denn ich finde das schreiben fast besser als meinen Therapie. -Verratet das bloß meiner Therapeutin nicht. Ich melde mich, sobald ich kann. Und das Wichtigste werdet ihr mitbekommen.. XOXO Eure Sha PS: Ich kann den Scheiß hier mit meinem Handy nichtmal bearbeiten!

1.1.15 15:35, kommentieren

Some Shit

JoJoJo!

 

Na, wie siehts bei euch so aus?
Bei mir nicht so rosig. Mal davon abgesehen, dass es in der Schule total stressig zu geht -wer kam eigentlich auf die Idee, dass ich das Abi machen will!?- hatte ich auch ein Gespräch mit meinem Klassenlehrer.

Er hatte schon seine Sachen zusammen gepackt und lief gerade in Richtung Tür, als er an meiner Reihe stehen blieb und meinte: "Sha, kann ich dich mal kurz sprechen?" Ich: "Klar!", bin aufgestanden und hab beim raus gehen meine Ärmel wieder runter gestrichen.
Draussen sagte er dann, er wolle mit mir über meine Fehlzeiten sprechen. Ich hatte in diesem Moment verdammt Angst davor, dass es zu viele sein könnten, und ich deswegen versetzungsgefährdet sein könnte. Ich hab ihn auch direkt gefragt, er verneinte.
Er wollte nur einmal hören, weshalb ich so viel fehle und er hätte da schon eine Vermutung.
Ich wusste sofort welche er hatte, und er wusste, dass ich es wusste. Immerhin trage ich die Indizien auf meinem ganzen Körper verteilt.

Wir hatten einen Termin für Dienstag vereinbart und ich war auch pünktlich da. Ich hatte wirklich Schiss vor dem Gespräch, weil man nie weiß wie sowas endet.
Jedenfalls hat er direkt Klartext geredet: "Sha, du bist die mit den zweitmeisten Fehlzeiten in der Klasse und ich frage einfach mal ganz direkt: Hängt das mit dem Ritzen zusammen?"
"Nein, nicht mehr."

Ich hab die Wahrheit gesagt. Im ersten Satz. In den Sätzen danach nicht ganz. Dass ich gerade ohne klar komme, dass es mir gut geht, dass ich ihm Bescheid gebe wenn ich mal wieder depressiv werde, dass... Dass.. Ich habe eigentlich gar nicht so viel gelogen, aber ich habe sehr viel verschwiegen. Ich glaube aber auch, dass ihn meine privaten Probleme nichts angehen solange ich mit dem Stoff hinterher komme und keine Probleme mache.

 

Morgen habe ich wieder Therapie. Ich möchte nicht. Ich fühle mich nicht besonders gut und ich möchte nicht mit ihr darüber reden. Ich will über gar nichts in meinem Leben reden.. Wenn ich es sage, dann ist es so. Wenn ich es sage, dann ist es wahr. Dann ist es real. Dann IST es.

XOXO
Sha

10.12.14 20:22, kommentieren