becameinsane

Wenn trinken keine Lösung ist, hab ich auch kein Problem.
 

Categories

mehr

Letztes Feedback

Meta





 

Fuck.

Ja, ich weiß.. Eine sehr teifsinnige Überschrift. Ich gebe immer mein bestes. Haha.

Meine Stimmung hält sich (wie vermutet) in Grenzen. Ich weiß nicht so richtig warum, aber das ist schon seit gestern so.
Ihr müsst wissen, ich bin gerade bei Toto, schon seit Anfang der Ferien (in Baden-Württemberg) und gehe am Samstag. Ab Montag dann wieder Schule [Yeah!].

Ich weiß manchmal bei ihm nicht weiter.. Kennt ihr das? Nicht wissen was zutun ist und so. Ich würde mich gerade am liebsten vergraben gehen. Nein, ganz weit weg laufen, wo mich niemand findet und da dann vergraben gehen.

Ich habe angst, dass ich für ihn nicht das bin, was ich gerne für ihn wäre. Ich weiß nicht ob er mich liebt. Manchmal sieht es so aus, aber eben nur manchmal und gesagt hat er noch nie etwas in die Richtung. Vielleicht denke ich auch zuviel nach, aber ich will nicht dass es wie mit meinem Ex läuft.
Ich habe gerade vor so vielem Angst.

Gestern war mir einfach zum heulen zu mute, sobald er von der Arbeit wieder da war. Ich lag die halbe Nacht wach, kann seit Tagen nicht richtig schlafen. 

Eventuell sollte ich die Überschrift zu 'Angst' ändern.. hm. Achwas, wen juckts?
Fuck ist auch ein schönes Wort. Passt zu fast allem.

Jedenfalls sitze ich nun hier. Angst vor allem, was kommen wird. Immerhin kann ich nichts kontrollieren und muss es nehmen wie es sein wird. Vielleicht liebt er mich. Vielleicht liebt er mich. Ich liebe ihn. Glaube ich. Denk ich. 

Oh, Dear! Everything is so confusing.

Manchmal denke ich, dass ich nur ein Versuch von ihm bin, über seine Ex hinweg zu kommen. Er war laaaange mit ihr zusammen, sie sind allerdings auch schon lange getrennt. Aber hier in seinem Zimmer war noch eine Collage wo mich wunderschöne Fotos von ihr und von den beiden zusammen angelacht haben, im Bad war noch Zeug von ihr und auch ihre Hausschuhe waren noch in seinem Schrank.
Die Collage hat er zum Glück abgehängt, sonst wäre ich nun nicht mehr mit ihm zusammen, ich bin da hart.
Die Sachen im Bad habe ich vor zwei Tagen weggeschmissen, nachdem er es nicht fertiggebracht hat, aber die Hausschuhe... Diese verdammten Hausschuhe! Er bekommt es nicht hin die Teile zu nehmen, zum Müll zu laufen und sie reinfallen zu lassen. Und er läuft oft genug an diesem verdammten Müll vorbei & die Hausschuhe habe ich ihm sogar (lieb wie ich bin) in den Weg gelegt.

Wieso kann er sich von so Zeug so schwer trennen? Ich versteh das nicht.. 

Ist ja auch egal. Ich spinne mir zuveil Zeug in meinem kleinen depressiven Kopf zusammen. 

Fuck off. Nothing more. 

xoxo

3.6.15 18:18, kommentieren

Lang ist's her..

Naaaa? Wer ist wieder am Start? GENAU! ICH!

...aber leider auch nur für heute. Ich bin gerade bei meiner besten Freundin, und sie hat -im Gegensatz zu mir- einen Laptop.

Ich bring euch mal kurz wieder auf den neusten Stand: ich hatte eine ziemliche Down-phase.. Ich habe es nicht geschafft morgens aufzustehen, war drei von fünf Tagen nicht in der Schule oder kam zuspät, habe mich jedesmal gefragt, wofür ich das eigentlich mache, habe schon morgens geheult, nur geschlafen, usw. Ich war für nichts zu gebrauchen und nun muss ich Tabletten nehmen.
Ich wollte das selbst, denn so kann es einfach nicht weitergehn, aber es ist ein verdammt beschissenes Gefühl zu wissen, dass man Tabletten braucht um sein Leben auf die Reihe zu krigen. Ich hasse es wirklich, aber ich sehe im Moment keinen anderen Weg. Shit happens.

Nun zu der erfreulicheren Neuigkeit: ich bin vergeben! ♥
Toto und ich sind seit dem 8. März ein Paar und ich bin so froh ihn zu haben. Da ich euch noch nicht so viel von ihm berichtet habe, kommen hier die grundlegenden Informationen:

Er ist neun Jahre älter als ich, wohnt in der Nähe von Bremen, 700km weit weg von mir, noch studiert er, ist aber im Juni fertig und dann müssen wir schauen wie es weiter geht. Er sieht gut aus und sein Lachen ist zum sterben! Ich liebe es durch seine blonden Haare zu wuscheln und sein Körper.. Ich sabbere wenn ich ihn sehe. Ja, ich bin definitiv verliebt in diesen Typen. Vom Kleidungsstil ist er das absolute Gegenteil von mir, denn er sieht sehr spießig aus. Dafür meint er zu mir, dass ich, wenn ich schwarze Klamotten trage, mit meinen dunklen Haaren wie ein 'Grufti' aussehe. :D

Kennengelernt haben wir uns über Whatsapp; ich habe die alte Handynummer von einem ehemaligen Bekannten von ihm bekommen als ich mir einen neuen Vertrag geholt habe. Er hat mich angeschrieben und dann ging es los. 31.Oktober schrieb er mich an, 19. Februar haben wir uns das erste mal gesehen.
Es war ein Akt ihn hier her zu bekommen, weil er zu mir meinte, dass mir klar sein muss, dass er auf keinen Fall eine Fernbeziehung will und sich auch nicht in mich verlieben wird und blahblahblah.
Als er dann da war, hat er mich Abends geküsst... So kanns gehen.

Jetzt hängen wir in einer Fernbeziehung die eigentlich keiner von uns beiden wollte, aber was sollen wir machen, wenn wir einander wollen?
Ein großes Problem ist allerdings das Vertrauen. Er vertraut mir noch nicht und ich ihm nicht. Bei mir ist es kein Wunder, nach der Scheiße die mein Ex abgezogen hat (an dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass ich an Karma glaube und es sich auch so ergeben hat, denn mein Ex 'leidet' jetzt da er ja 'soo alleine ist' und ich habe Toto).

Ich hoffe wirklich, dass wir das hinbekommen trotz der Entfernung! Er ist so toll. Mein Toto. 

 

Sonst wüsste ich nichts wirklich interessantes was ich loswerden möchte.  Ausser, dass ich mich auf den Sommer freue (auch wenn ich noch etwas Sport machen sollte..)!

Bis irgendwann! 

 

XOXO

Sha

 

 

PS.: Toto heißt nicht wirklich Toto, aber ich nenne ihn gerne so. Ein Spitzname aus seinem Spitznamen. c:

5.4.15 15:33, kommentieren